Jugendfeuerwehr

Osterfeuer wird entzündet

Lauenburg (tja). Seit mehr als 20 Jahren organisiert die Lauenburger Jugendfeuerwehr zu Ostern immer ein großes Feuer.

Und auch in diesem Jahr wird die Tradition gepflegt. Am 11. April um 19 Uhr wird das Osterfeuer auf der Wiese beim Famila-Markt an der Juliusburger Landstraße entzündet. Famila stellt dafür wieder die Wiese zur Verfügung.

"Was sich in diesem Jahr ändert, ist für die Gartenbesitzer wichtig", sagt Jugendwart Dirk Bollhorn. Denn seine Jugendfeuerwehrleute werden vor dem Osterfeuer nicht mehr durch die Stadt fahren und angefallenen Grünschnitt einsammeln, sondern am Festplatz Lieferungen von Gartenbesitzern entgegennehmen. Um den Antransport muss sich also jeder selbst kümmern. Abgeliefert werden kann das Brennmaterial am Tag des Osterfeuers zwischen 9 und 12 Uhr. "Idealerweise nehmen wir Baumschnitt und Buschwerk entgegen", sagt Bollhorn. Wurzelwerk und behandeltes Holz dagegen nehmen die Nachwuchs-Retter nicht an.

Abends hoffen Bollhorn und Sebastian Nell, der stellvertretende Leiter des Famila-Warenhauses, auf nette Gespräche mit Freunden und Nachbarn rund um das wärmende Feuer. Für Essen und Trinken der Gäste ist gesorgt, der Erlös aus dem Verkauf kommt der Jugendfeuerwehr zugute.