Fußball-Kreisliga 3

Börnsen II kann jetzt auch jung und dynamisch

Der Trainer und sein verlängerter Arm auf dem Platz: Christian Somann (links) und Routinier Andre Brausendorf.

Der Trainer und sein verlängerter Arm auf dem Platz: Christian Somann (links) und Routinier Andre Brausendorf.

Foto: Hanno Bode / BGZ/Hanno Bode

37 Spieler im XXL-Kader, des SV Börnsen II. Das Altersspektrum reicht vom 18-jährigen Youngster bis zum 37-jährigen Oldie.

Börnsen. Schlechte Nachrichten für die Konkurrenz in der Fußball-Kreisliga 3: In der Vorbereitung wurde Andre Brausendorf, 37-Jähriger „Oldie“ des SV Börnsen II, auf der linken Außenbahn gesichtet. Dort stürmte „Brause“, von Haus aus Verteidiger, auch schon zeitweilig in der vergangenen Saison und erzielte respektable sieben Treffer, was ihn nach Stürmer Söhnke Lorenz (11) zum zweitbesten Schützen des Teams machte. Die anderen Clubs dürften also gewarnt sein.

Ohnehin ist Börnsens „Zweite“ ein Phänomen. 37 Spieler zählen zum Kader – so viele wie bei keinem anderen Team in der Region. „Ungefähr 30 davon gehören zum harten Kern“, erläutert Coach Christian Somann, „ich versuche, dass jeder von ihnen Spielzeit bekommt.“ Die Laune hochzuhalten, scheint ihm gut zu gelingen, denn abgesehen von den Spielern, die schon länger feststanden, gab es im Sommer keine neuen Abgänge. „Darauf bin ich sehr stolz“ betont Somann.

Mannschaft des Börnsen II setzt auf Kameradschaft

Was die Mannschaft zusammenschweißt, sind die Kameradschaft – die Mallorca-Ausfahrten sind legendär – und der Erfolg. Vor eineinhalb Jahren rettete Somann die Börnsener aus höchster Abstiegsgefahr, in der abgebrochenen Corona-Saison reichte es dann schon zu Platz sieben. Jetzt soll die Meisterrunde her. Denn die Neuzugänge können sich sehen lassen. Mit Finn Bern (1. Herren) und Sebastian Busch (Alte Herren) kamen zwei Kracher aus den eigenen Reihen, die das Team fußballerisch nach vorn bringen dürften. Womit wir bei der schlechten Nachricht Nummer zwei für die Konkurrenz wären: Der SVB II kann jetzt auch jung und dynamisch. Der 18-jährige Ole Gräber (Wentorf) folgte den Spuren seines Bruders Jonas an den Hamfeldredder, womit das Altersspektrum im Team jetzt von 18 bis 37 Jahren (Brausendorf) reicht.

Kader: SV Börnsen II (Neu in Klammern)

TORHÜTER

Björn Krüger, Timo Kranz

ABWEHR

Andre Brausendorf, Marcel Gorny, Fabian Rimmele, Ronny Schmidtchen, Philipp Ehmcke, Gerrit Knoblauch, Leif Bern, Tim Kossek, Marius de Vries, David Rudolz, Marc Neuerburg, Robin Willers, Marco Al­brecht (eigene A-Jugend)

MITTELFELD

Marcel Boll, Niklas Husak, Sebastian Busch (eigene Alte Herren), Finn Bern (eigene 1. Herren), Johannes Henke, Henrik Bo Hopstock, Paul Rieger, Max Raabe, Dennis Poplicha, Jannes Möller, Sebastian Sieh, Dennis Hubert, David Heller, Niko Marx, David Lipski (Escheburger SV), Ole Gräber (SC Wentorf), Jonas Gräber

STURM

Söhnke Lorenz, Jannik Krienke, Frederic Printz, Alexander Hagen, Marcus Mietzner

TRAINER

Christian Somann

ABGÄNGE

Paul Thiessen, Leonard Kuntz (beide Ziel unbekannt), Stefan Packheiser (pausiert), Paul Gräning