Hallenhockey

TTK-Damen: Abschied von der Regionalliga

Wohltorf. Zum Saisonfinale in der Hallenhockey-Regionalliga sind die Damen vom TTK Sachsenwald gleich doppelt gefordert. Am heutigen Sonnabend müssen die bereits als Absteiger feststehenden „Tontäubchen“ beim Hamburger Polo Club antreten (14 Uhr, Jenischstraße), am Sonntag folgt dann das finale Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (12 Uhr, Am Tonteich).

Zuletzt gab es eine 1:4-Heimniederlage gegen den 1. Kieler HTC. Eine 1:0-Führung durch Sophia Magura konnten die Wohltorferinnen dabei nicht halten. „Wir hatten 18:11 Torschüsse, aber es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison, dass wir unsere Chancen einfach nicht nutzen können“, analysierte TTK- Coach Tobias Borregaard.

Doch die Moral stimmt: 20 Spielerinnen waren unter der Woche beim Training. In der Partie beim Polo Club sollen mit Berit Kruse und Torhüterin Lisa Goebel zwei Spielerinnen aus der „Zweiten“ viel Einsatzzeit bekommen, gegen Braunschweig das 17-jährige Talent Hanna Everding. „So können sie Erfahrung auf diesem Niveau sammeln“, betont Borregaard.