Trainerwechsel

Curslack II: Ferentinos beerbt Coach Carstensen

Zeigt in der kommenden Saison den Spielern von Curslacks „Zweiter“, wo es langgeht.

Zeigt in der kommenden Saison den Spielern von Curslacks „Zweiter“, wo es langgeht.

Foto: Thomas Rokos

Curslack. Ingo Carstensen verlässt am Saisonende den Bezirksligisten. Auch sein „Co“ hört auf.

Nur noch bis zum Saisonende trainiert Ingo Carstensen die Fußballer des SV Curslack-Neuengamme II. Ausschlaggebend für das Aus nach dann dreieinhalb Jahren sind private Gründe. Mit Carstensen, der „Curslacks Amateure“ zurück in die Bezirksliga geführt hat, hören auch sein Assistent Jonas Kücken und Betreuer Benjamin Timmann auf.

Als Nachfolger konnten die Vierländer Andreas Feren­tinos gewinnen, der mit dem SV Nettelnburg/Allermöhe in die Landesliga aufgestiegen und zuletzt noch mal als Interimscoach beim SVNA eingesprungen war.

Folarin verlässt SVCN-„Erste“

Eine personelle Veränderung gibt es ab sofort im Oberliga-Kader des SVCN. „Collins Folarin wird uns verlassen. Aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung ist ihm der Aufwand, nach Curslack zu fahren, zu groß geworden“, sagt Manager Oliver Schubert. Folarin, der erst im Sommer vom FCM Schwerin gekommen war, hatte in Curslack allerdings auch nicht die in ihn gesetzten Erwartungen (vier Saisontore) erfüllen können.