Der Hitze ein Schnippchen geschlagen

Bergedorf
(mak).
Auf der Tribüne war es nicht auszuhalten. Die mit Glas überdachten Sitzreihen im Eiderstadion in Büdelsdorf verstärkten das ohnehin schon tropische Klima. "Da war es wie in einer Sauna", erzählt Jürgen Krempin. Der Trainer der TSG Bergedorf musste sich für seine Leichtathleten bei den Landesmeisterschaften von Hamburg und Schleswig-Holstein also etwas einfallen lassen. "Neben dem Stadion gibt es zum Glück einen Wald. Ich habe ihnen gesagt, sie sollen sich da aufhalten", berichtet Krempin. Die Ausweichtaktik fruchtete: Die TSG-Athleten überzeugten mit starken Leistungen.

Allen voran die 400-Meter-Läufer. Schon zum dritten Mal in Folge belegten die Bergedorfer die ersten drei Plätze. Diesmal waren es Maximilian Eichholz (49,33 Sekunden), Michel Krempin (50,09 sec.) und Alexander Neblung (50,71 sec.). Mit Jakob Krempin und Sören Gnoss fehlten auf dieser Strecke sogar noch die besten Athleten. "Jakob habe ich verboten mitzumachen, weil er ab Donnerstag bei der U23-EM startet", sagt Vater Krempin. Bei Gnoss war es den vielen Wettkämpfen in den vergangenen Monaten geschuldet. Zumal er über 200 Meter souverän zum Titel sprintete (22,17 sec.). Auch die 4x100-Meter-Staffel landete problemlos auf Rang eins. Die Langsprint-Spezialisten Neblung, Eichholz, Michel Krempin und Gnoss deklassierten die Konkurrenz. Mehr als zwei Sekunden Vorsprung hatte das Bergedorfer Quartett am Ende (43,28 sec.). "Das spricht nicht gerade für die angetretenen Kurzstreckenläufer", so Trainer Krempin.

Stark präsentierten sich auch die Athletinnen der LG Reinbek/Ohe. Sandra Mäckelmann gelang im Weitsprung der Sieg (5,73 Meter). Teamkollegin Leonie Piehl holte gleich zwei Vizemeisterschaften. Über 100 Meter Hürden lief sie in 14,59 Sekunden auf Rang zwei. Im Hochsprung landete sie mit einer Höhe von 1,63 Meter ebenfalls auf dem zweiten Platz.

Weitere Podest-Platzierungen
: Antje Bock (TSG, 400 Meter, 2. Platz, 60,85 sec.); Kim Lassen (TSG, 400 Meter, 3. Platz, 62,73 sec.); Miguel Daberkow (TSG, 1500 Meter, 3. Platz, 4:12,68 min.); Sina Günther (TSG, U18, 200 Meter, 3. Platz, 59,37 sec.); Catharina Mewes (TSG, U18, 800 Meter, 1. Platz, 2:21,54 min.); Neele Brückner (Reinbek/Ohe, U18, Kugelstoßen, 1. Platz, 11,87 Meter); Svea Böge (Reinbek/Ohe, U18, Kugelstoßen, 2. Platz, 11 Meter).