1:1 bei Este

"Elstern" starten holprig in die Aufstiegsspiele

Bergedorf (mak). Der Ball muss rein!

Bergedorf (mak). Der Ball muss rein!
Koray Candan, Keeper bei der SV Este 06/70, liegt schon auf dem Boden, das Tor ist leer. Bergedorfs Sammy Güzel steht am Fünfer bereit, um den Ball einzuschieben. Doch dann das: Die Kugel hoppelt auf dem unebenen Rasen so unglücklich, dass der "85"-Fußballer keine Chance hat, kontrolliert abzuschließen. Von seinem Knie prallt der Ball ins Aus. Die Chance im Aufstiegsspiel zur Landesliga ist dahin. Am Ende trennen sich der FC Bergedorf 85 und Este 1:1.

Güzels vergebene Chance war exemplarisch für das Spiel der Bergedorfer. Sie hatten auf dem holprigen Untergrund Probleme, Este hingegen agierte von Beginn an nur mit langen Bällen. "Wir sind mit ihrer Spielweise nicht klar gekommen", sagte der "85"-Trainer Mato Mitrovic. Probleme bereitete den Bergedorfern auch die weiten Einwürfen der Gastgeber. Einen davon verwertete Artur Sichwart zur Este-Führung (56.). Danach tat "85" alles für den Ausgleich und wurde durch Dieter Forkert belohnt (68.). Die Gäste blieben nun spielbestimmend, ein Tor wollte aber nicht mehr fallen. Für den Vizemeister der Oststaffel geht es nun morgen gegen die SV Halstenbek-Rellingen II (19 Uhr, Berner Heerweg). Die haben ihr erstes Spiel gegen den HSV III mit 2:1 gewonnen.

"85":
Brandic; Drobny, Ma. Baotic, Marosevic, Ballach; Mi. Baotic; Forkert, Schaible, Zivkovic, Güzel; Yazici (37. Okur).