Oberliga

Curslacker empfangen Traditionsklub

Curslack (mak). An das Hinspiel gegen Altona 93 erinnert sich Torsten Henke gerne zurück. "Da haben wir es richtig gut gemacht", sagte der Trainer des SV Curslack-Neuengamme. Mit 2:1 siegten die Vierländer an der Adolf-Jäger-Kampfbahn.

Patrick Papke hatte seine Farben damals mit einem traumhaften Freistoß zum Sieg geschossen. Am Sonnabend im Rückspiel gegen Altona kann Papke dieses Kunststück ganz sicher nicht wiederholen (15 Uhr, Gramkowweg), denn der 27-Jährige hat sich in den USA-Urlaub verabschiedet.

Damit fehlt dem SVCN einer der Schlüsselspieler, und das in einer ohnehin problematischen Kadersituation. "Die Vorbereitung auf das Spiel verlief nicht optimal", sagte Henke. Denn mit Jan Bannasch und Finn Apel haben sich unter der Woche gleich zwei Spieler krank abgemeldet, die Papke im zentralen Mittelfeld ersetzen könnten. Ihr Einsatz ist fraglich. Dass die Vierländer personelle Rückschläge verkraften können, zeigten sie zuletzt mit dem 2:0 beim SC Condor. Vier Spiele hatte der SVCN davor nicht gewinnen können. Deswegen sagte Henke auch: "Das war ein sehr wichtiger Sieg." Gegen Altona kann der SVCN nun nachlegen.