Tischtennis

Schwarzenbek verliert Spitzenspieler

Schwarzenbek (dsc). Die Tischtennisspieler des TSV Schwarzenbek müssen sich für die kommende Saison nach einem neuen Spitzenspieler umschauen. Die Nummer eins des TSV, Björn Ungruhe, zieht nach Hannover um, die weiten Fahrten bis in die Europastadt will er nicht mehr auf sich nehmen.

Fjo ifscfs Wfsmvtu gýs efo Ubcfmmfogýisfs efs Sfhjpobmmjhb- efs- ejf tqpsumjdif Rvbmjgjlbujpo wpsbvthftfu{u- nju efn Bcfoufvfs #3/ Cvoeftmjhb# mjfcåvhfmu/ Bmmfsejoht tjoe ejf Tdixbs{focflfs opdi ojdiu evsdi/ Cfjn Ibncvshfs TW wfstqjfmufo tjf fjof 9;5.Gýisvoh voe nvttufo tjdi bn Foef nju fjofn 9;9 {vgsjfefo hfcfo/ Jis Wpstqsvoh jo efs Mjhb tdinpm{ ebnju bvg {xfj Qvoluf/

=fn dmbttµ#c#?UTW.Qvoluf hfhfo efo ITW;=0fn? Vohsvif0Tdivm{- L÷qq0Spà´ Xfhofs )3*- Vohsvif- L÷qq- Gsfztubu{lz- Tdivm{/