Weniger Fernsehgelder

Bergedorf 85 meldet für Regionalliga

Bergedorf (olü). Geht es um die Fußball-Regionalliga, schlagen in der Brust von Rüdiger Schwarz zwei Herzen. Rein sportlich betrachtet lässt der Manager von Bergedorf 85 keinen Zweifel daran, dass er mit den "Elstern" in die 4. Liga will.

Ganz anders klingt das beim 48-Jährigen, wenn es um die Attraktivität dieser Spielklasse geht. "Wir melden für eine Staffel, die keiner will und keiner braucht. Und trotzdem müssen wir melden, sonst werden wir unglaubwürdig", sagt Schwarz. Bis zum 15. März hat Bergedorf 85 noch Zeit, die technisch-organisatorischen Unterlagen beim Deutschen Fußball-Bund einzureichen.

Erschwerend hinzu kommt die jetzt beschlossene Reduzierung der Fernsehgelder für die Regionalligisten ab der Saison 2009/10. Waren es bisher etwa 160 000 Euro, die an die ersten Mannschaften der Viertligisten gingen, können sie künftig nur noch über 90 000 Euro aus dem TV-Topf verfügen. Kleiner Trost: Der DFB gibt erstmals 30 000 Euro an Fördermitteln für den Nachwuchs hinzu. Ausgenommen sind die zweiten Mannschaften der Profiklubs.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport