Abpfiff

Routiniert: Heinz Albers sollte beim Spiel zwischen dem SC Vier- und Marschlande und dem TSV Wandsetal II eigentlich den Unparteiischen beobachten. Doch das angesetzte Gespann erschien nicht. Albers, selbst Schiedsrichter in Diensten des SV Altengamme, sprang ein, Martin Füllenbach und Michael Weigner vom SCVM assistierten. Nach 90 Minuten, die der "Aushilfsschiri" souverän leitete, stellte er fest: "Ich habe früher in der Leistungsklasse gepfiffen. Ein Bezirksligaspiel bekomm' ich da auch noch hin."

Rüstiger Rentner: Die Landesliga-Fußballer des VfL Lohbrügge suchen einen neuen Betreuer. Christian Spengler, guter Geist des Teams von Trainer Sven Schneppel, schafft die Aufgabe berufsbedingt nicht mehr. "Wir suchen jemanden des Typs 'rüstiger Rentner'", gibt Schneppel das Anforderungsprofil vor. Interessenten melden sich beim Coach unter der Telefonnummer (0176) 213 301 83.

Petersilienhochzeit mal zwei: Gleich zwei langjährige Liga-Fußballer und ihre Frauen feierten am Wochenende Petersilienhochzeit: Peter Stut, der während seiner aktiven Zeit zumeist für den TSV Kirchwerder gegen den Ball trat, und seine Silke sowie Gunnar Seidler (früher VfL Lohbrügge) und Sandra haben mit 12,5 Jahren den halben Weg zur "Silbernen" zurückgelegt. Herzlichen Glüchwunsch!

Expertenduell : Einmal traf André Wengorra für seinen Verein FSV Geesthacht an diesem Wochenende bei Croatia. Für einen Erfolg reichte dies nicht, der FSV unterlag 2:3. Dafür besiegte Wengorra Sportreporter Dirk Schulz in unserem Expertenduell mit 6:4 und gewann damit zwei Bälle für die Geesthachter Jugendabteilung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport