Das ist das BEV

Das Bundeseisenbahnvermögen (BEV) wurde 1994 im Zuge der Bahnreform gegründet, um die Deutsche Bahn, die seitdem im Wettbewerb steht, von staatlichen Aufgaben zu entlasten. Zu den Aufgaben gehört unter anderem die Betreuung von etwa 49 000 Beamten und die Betreuung von mehr als 200 000 Versorgungsempfängern. Das BEV verwaltet und verwertet Liegenschaften, die für den Betrieb der DB nicht notwendig sind, wie der Weg in Lauenburg. Das BEV betreibt den ärztlichen Dienst und die Krankenversicherung der Beamten mit rund 390 000 Versicherten. Der Haushaltsplan für dieses Jahr umfasst 7,5 Milliarden Euro.

( (pro) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport