Polizei Hamburg

Unbekannter macht sich in Gartenlaube breit

Im Kleingartenverein 612 am Harnackring hat ein Unbekannter eine fremde Laube bezogen (Symbolbild).

Im Kleingartenverein 612 am Harnackring hat ein Unbekannter eine fremde Laube bezogen (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Schöning

Die Besitzer kehren nach einem Monat zurück und erleben eine Überraschung. Plötzlich stehen Hanfpflanzen auf ihrer Terrasse.

Hamburg. Schon gut einen Monat hatte eine Laubenbesitzerin ihre Datsche im Kleingartenverein 612 am Harnackring nicht mehr besucht. Als sie nun zurückkehrte, musste sie feststellen, dass sich ein Unbekannter in dem Häuschen breitgemacht hatte.

Polizei Hamburg: Fremder bezieht Kleingartenlaube und pflanzt Hanfpflanzen

Zunächst fielen der 57-Jährigen und ihrem Mann nur die Hanfpflanzen auf, die auf der Terrasse standen – und definitiv nicht ihr gehörten. Plötzlich hörten sie auch Geräusche aus der Laube. Das Paar forderte den Unbekannten auf, die Laube zu verlassen – was dieser auch fluchtartig tat.

Der Mann, der als schlank, dunkelhaarig und 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben wird, ließ unter anderem Bekleidung und andere persönliche Gegenstände zurück.

( cr )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lohbrügge