Konzert

Livestream: Wie bitte klingt denn wohl ein „digital bird“?

Lesedauer: 2 Minuten

Livestream: Wie bitte klingt denn wohl ein „digital bird“?

„Bühne frei – live dabei!“ im Gutshaus Glinde. Mari Inoue und Katharina Sames spielen am Dienstagabend Querflöte und Flügel.

Beschreibung anzeigen

„Bühne frei – live dabei!“ im Gutshaus Glinde. Mari Inoue und Katharina Sames spielen am Dienstagabend Querflöte und Flügel.

Glinde.  Zwei talentierte Musikerinnen, eine Querflöte und ein Flügel, dazu ein variantenreiches, eingängiges Programm im wohlklingenden Kaminzimmer des Glinder Gutshauses: Die Zutaten zu unserem Livestream-Konzert am Dienstagabend versprechen ein Gourmet-Menü für die freunde der gefälligen klassischen Musik. „Bühne frei – live dabei!“ heißt es diesmal für Mari Inoue (Klavier) und Katharina Sames (Querflöte). Sie lernten sich während des Studiums in Hamburg kennen und spielen seit 2013 als Duo.

Neben der Begeisterung für die Standardstücke der Besetzung Querflöte/Klavier, sind die beiden befreundeten Musikerinnen stets neugierig auf weniger bekannte Werke. Für das Online-Kultur-Festival der Bergedorfer Zeitung haben sie ein unterhaltsames, facettenreiches Programm zusammengestellt: Ruhiges, Fetziges, Zwitscherndes, und Jazziges wird erklingen.

Los geht es mit einem Werk von Carl Ph. E. Bach

Den Auftakt heute Abend wird ein Hamburger Werk machen. Carl Ph. E. Bach, der wohlbekannteste Sohn Johann Sebastian Bachs, prägte zwei Jahrzehnte das kulturelle Leben Hamburgs. Aus seiner Zeit in der Hansestadt wird die „Hamburger Sonate“ erklingen. Nach einem Ausflug ins impressionistische Frankreich mit einem kleinen träumerischen Abendstück der Komponistin Lili Boulanger, werden die beiden Musikerinnen der Frage nachgehen, wie denn ein„digital bird“ klingen könnte.

Der japanische Komponist Yoshimatsu war, ähnlich wie sein Kollege Messiaen im Westen, fasziniert von den Klängen der Vögel. Es zwitschert und tiriliert und sogar Einflüsse des Progressive-Rock werden zu hören sein. Danach werden sich jazzige Klänge einmischen, ein Ausschnitt aus der „Crossover“-Komposition des Jazzpianisten Claude Bolling. Ein Abstecher ins feurige Sevilla mit Klängen aus Bizets Oper „Carmen“ wird den Abend abrunden.

Livestream beginnt um 20.15 Uhr

Mari Inoue erwarb ihr Diplom an der Showa Musikhochschule in Japan. Es folgten Meisterkurse an der Chopin-Akademie Warschau. Weitere Studien führten sie an das Hamburger Konservatorium und an die Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Katharina Sames studierte Querflöte an den Musikhochschulen Hamburg, Kopenhagen und Utrecht. Sie war Stipendiatin der Oscar-und-Vera-Ritter-Stiftung und wurde von Yehudi Menuhins „Live-Music-Now“ gefördert.

Der Livestream ist um 20.15 Uhr – direkt nach der Tagesschau – kostenfrei auf www.bergedorfer-zeitung.de, YouTube (abendblatt.tv) und Facebook abrufbar.

( cn )