Konzert

Live dabei: Bühne frei für Tschaikowskys Jahreszeiten

Live dabei: Bühne frei für Tschaikowskys Jahreszeiten

Heute spielt das SaitenWind Trio „Die Jahreszeiten“ von Tschaikowsky im alten Bahnhof Friedrichsruh. Livestream ab 20.15 Uhr.

Beschreibung anzeigen

Heute spielt das SaitenWind Trio „Die Jahreszeiten“ von Tschaikowsky im Historischen Bahnhof Friedrichsruh. Livestream ab 20.15 Uhr.

Friedrichsruh.  Mehr als ein Jahr lang streamen wir bereits einmal pro Woche Live-Konzerte mit lokalen Künstlern aus durch Corona verwaisten Locations. Vier Jahreszeiten haben uns die Konzerte von Punk bis Operette den Corona-Blues im Lockdown vertrieben. Am heutigen Dienstag stehen nun „Die Jahreszeiten“ von Pjotr Illitsch Tschaikowsky auf dem Programm unseres Online-Kultur-Festivals.

Wir präsentieren den Klassiker in besonderer Besetzung an einem besonderen Ort. Das SaitenWind Trio spielt das Werk in nicht alltäglicher Kammermusikbesetzung: Zwei Aerophone und ein Saiteninstrument, also Querflöte (Silke Friedrich), Klarinette (Fedor Erfurt) und Gitarre (Cristobal Selame).

Die Ausstellung im Museum wird wiedereröffnet

Wir übertragen den Auftritt live aus dem Museum Alter Bahnhof Friedrichsruh der Otto-von-Bismarck-Stiftung. Ein Ort, an dem normalerweise keine Konzerte stattfinden. „Wir freuen uns sehr, dass der Auftritt hier bei uns stattfindet“, sagt Prof. Dr. Ulrich Lappenküper, Geschäftsführer der Stiftung. „Mit diesem Konzertereignis können wir die Wiedereröffnung unserer Ausstellung musikalisch sehr schön, und dennoch pandemiegerecht, feiern.“ Ab sofort hat das Museum nach der Corona-Schließung auch wieder geöffnet.

Tschaikowsky komponierte von Dezember 1875 bis Mai 1876 die zwölf Charakterstücke für Klavier solo, welche die einzelnen Monate des Jahres darstellen sollen. „Die Jahreszeiten“ waren ein Auftragswerk für die Musikzeitschrift „Nuvellist“. Tschaikowsky und der Herausgeber N.M. Bernard haben in der Originalausgabe jedem Monat ein poetisches Zitat bekannter russischer Dichter, wie Puschkin oder Tolstoi, vorangestellt. Das SaitenWind Trio präsentiert die Musikstücke mit der Poesie in der Originalsprache Russisch und in Übersetzungen auf Deutsch und Spanisch.

Der Livestream startet heute um 20.15 Uhr auf www.bergedorfer-zeitung.de, YouTube (Abendblatt.TV) und bei Facebook. Unbedingt reinklicken!

( cn )