"Bühne frei - live dabei"

Konzert in Schwarzenbek: Das Duo Cosmo Broosch

Lesedauer: 2 Minuten

Online-Kulturfestival mit "Duo Cosmo Broosch"

Das deutsch-brasilianisches Geigenduo will die Welt durch Musik verbessern. Es spielte schon mehr als 100 Konzerte im In- und Ausland.

Beschreibung anzeigen

Das deutsch-brasilianische Geigenduo will die Welt durch Musik verbessern. Es spielte schon mehr als 100 Konzerte im In- und Ausland.

Schwarzenbek. Der Anspruch ist hoch, doch es gibt duchaus schon bemerkenswerte Erfolge: "Wir wollen die Welt durch Musik verbessern!", erklärt die aus Schwarzenbek stammende Violinistin Karolin Broosch. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Geiger Tiago Cosmo aus Brasilien, sind sie das deutsch-brasilianische "Duo Cosmo Broosch" und treten heute im Streaming-Konzert unseres Online-Kultur-Festivals "Bühne frei - live dabei!" live aus dem Amtsrichterhaus in Schwarzenbek auf.

Das Duo Cosmo Broosch besteht seit mehr als zehn Jahren und hat schon mehr als 100 Konzerte im In- und Ausland gespielt. Tiago Cosmo, der durch ein Sozialprojekt in Rio de Janeiro zur Musik und hat die norddeutsche Geigerin und Geigenlehrerin Karolin Broosch in Brasilien kennengelernt.

Gemeinsam gründeten sie 2013 das Streichorchester "Camerata Laranjeiras", in dem Kinder und Jugendliche aus sozialschwachen Gebieten Rio de Janeiros die Möglichkeit haben, gemeinsam auf hohem Niveau zu musizieren.

"Duo Cosmo Broosch" spielt am Dienstagabend im Amtsrichterhaus Schwarzenbek

Mittlerweile studieren neun von zehn Jugendlichen Musik an einer Hochschule in Brasilien. Das Orchester hat drei internationale Tourneen realisiert und die Erfolgsgeschichte wurde mehrmals im Deutschen Fernsehen dokumentiert.

Seit einem Jahr lebt das Duo nun in Lübeck und hat bereits in dieser kurzen Zeit Norddeutschland erobert. Ob bei Vorgartenkonzerten in Lübeck, Auftritte bei Events oder auch mit der eigenen Konzertserie "Musik ist Systemrelevant" auf dem Gut Basthorst: Das Publikum ist jeweils begeistert von dem vielseitigen Repertoire und der fröhlichen und interessanten Moderation der beiden Musiker.

Hören Sie sich vergangene Live-Konzerte an:

Das Livestream-Konzert heute Abend im Amtsrichterhaus ist für die erfahrenen Live-Musiker allerdings eine Premiere. Live ohne Vor-Ort-Publikum, nur vor Kameras zur Übertragung, haben sie noch nicht gespielt.

"Die Stille zwischen den Stücken, wenn wir normalerweise Beifall bekommen, das wird ganz fürchterlich!", meint Karolin Broosch: "Für Bühnenmusiker ist das eine riesige Herausforterung." Sie hoffen, das sich das Publikum mit virtuellem Applaus, aber auch Fragen oder Wünschen in den Kommentar-Chats aktiv an dem Online-Konzert beteiligt.

Unterschiedliche Genres: Klassische Stücke, Folklore, eigene Arrangements

"Wir sind sehr gespannt!" Das Programm verspricht eine bunte Reise durch unterschiedliche Genres: Klassische Stücke, Folklore und eigene Arrangements wechseln sich ab. Zwischendurch berichten die beiden Musiker von ihren Tourerfahrungen und Auslandsprojekten.

Der Livestream ist kostenfrei auf www.bergedorfer-zeitung.de und auf der Facebookseite der Bergedorfer-Zeitung zu sehen. Los geht es am Dienstagabend um 20.15 Uhr - direkt nach der Tagesschau.

( cn )