Bühne frei - live dabei!

Band Wetterprophet spielte im SmuX

Die Band Wetterprophet spielt Pop Rock mit deutschen Texten im Video-Livestream aus dem Werkstatt-Café SmuX in Geesthacht.

Beschreibung anzeigen

Die Band Wetterprophet spielte deutschsprachigen Pop-Rock aus dem Werkstatt-Café SmuX in Geesthacht.

Geesthacht.  Mit deutschsprachigem Pop-Rock geht unsere Online-Konzert-Reihe „Bühne frei – live dabei!“ heute in die nächste Runde. Von 20.15 Uhr an spielt die Band Wetterprophet im Videolivestream aus dem Werkstatt-Café SmuX.

„Wir machen Neue Deutsche Musik“, erklärt Drummer Christian Behrendt. „Tanzbare Musik mit deutschen Texten, in der Tradition der Neuen Deutschen Welle.“ Denn ähnlich Facettenreich und abseits von musikalischem Schubladendenken sei das Programm von Wetterprophet. Schon in den 80ern stellte die Neue Deutsche Welle (NDW) keinen einheitlichen Musikstil dar. „Unsere musikalischen Inspirationen kommen eher von U2, The Hooters, Oasis oder Crowded House. Unsere Texte aber kann jeder verstehen und mitsingen. Wir singen nur deutsch.“

Für das Trio Wetterprophet ist der Auftritt in Geesthacht ein Heimspiel und zugleich eine Herausforderung. Alle drei Musiker kommen aus dem Herzogtum Lauenburg. Doch alle drei sind echte Live-Musiker, die gern mit dem Publikum interagieren. „Im Livestream fehlt einfach der Applaus, das Mitsingen, die direkte Rückmeldung“, hat Behrendt bereits beim ersten Streaming-Konzert von Wetterprophet im „Rider’s“ in Lübeck erlebt: „Aber wir werden spielen, als stünden Hunderte laut klatschend vor der Bühne. Vielleicht gibt es ja digitalen Beifall oder begeisterte Kommentare bei Youtube und Facebook.“

Dabei können einige das Konzert sogar nach Voranmeldung live im SmuX erleben. „Wir können 20 bis 25 Zuschauer unter Beachtung der Abstandsregeln einlassen“, sagt Betreiberin Susanne Voges: „Wir haben extra einen Luftreiniger angeschafft, der Viren filtert und die Sicherheit erhöht. Im Oktober gibt es fünfmal Livemusik im SmuX.“

Der Video-Livestream startet heute um 20.15 Uhr, gleich nach der Tagesschau, auf bergedorfer-zeitung.de. Reinklicken!