Ochsenwerder. HSV-Star besucht Fans in Ochsenwerder und spricht vom „geilsten Sieg“. Die Frage nach seinen Haaren ist indes gar nicht so abwegig.

Es herrscht reges Treiben am Sonnabendmittag an der eigentlich so beschaulichen und ruhigen Ochsenwerder Twiete. In einem Gewächshaus des Garten- und Landschaftsbaubetriebs von Karl Heinz Rohde haben sich die Mitglieder des HSV-Fanclubs Chico-Arena versammelt. Einen Tag nach dem schmucklosen 2:1-Erfolg des Fußball-Zweitligisten gegen Eintracht Braunschweig warten sie hier auf Robert Glatzel, den Top-Torjäger des früheren Europapokalsiegers. Der Fanclub hatte sich erfolgreich bei einer Verlosung um den Besuch des Spielers bemüht. Der Besuch des 29-Jährigen ist für 13 bis 13.30 Uhr vom HSV angekündigt worden. Doch von „Bobby“, wie der gebürtige Münchner gerufen wird, fehlt auch um kurz vor 14 Uhr noch jede Spur.