Feuerwehr Hamburg

Bergedorf: Warum aus einer Spielhalle scheinbar Qualm drang

Dichter Qualm dringt aus der Spielhalle and er B5 in Bergedorf.

Dichter Qualm dringt aus der Spielhalle and er B5 in Bergedorf.

Foto: christoph leimig / Christoph Leimig

Die Feuerwehr eilte mit mehreren Fahrzeugen zum Einsatzort an der B5 und stellte fest, dass sie es nicht mit einem Feuer zu tun hatte.

Hamburg. Dichter Qualm aus der Spielhalle in der Nähe der Bushaltestelle Mohnhof an der Bergedorfer Straße hat am Sonntag für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt: Gegen 11.35 Uhr rückten unter anderem die Feuerwehren aus Bergedorf und Nettelnburg an die B5 aus.

Tags zuvor war ebenfalls ein Fehlalarm samt Verneblung ausgelöst worden

Wie sich schnell herausstellte, handelte es sich jedoch nicht um ein Feuer. In der Spielhalle war vielmehr ein Einbruchsfehlalarm ausgelöst worden. Damit einhergehend setzte die Anlage Theaternebel frei, der die Spielhalle in dichten Qualm hüllte. Es war bereits das zweite Mal, dass das passierte: Laut Polizei war am Tag zuvor zur selben Zeit ebenfalls der Fehlalarm samt Verneblung ausgelöst worden. Durch das nahe gelegene Stadtfesttreiben beobachteten zahlreiche Passanten den Einsatz am Sonntag.

( cr/cl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf