Ausstellung im CCB

Mutter und Tochter zeigen ihre Kunst im offenen Atelier

Laura Julia Modzelewski und ihre Mutter Aneta Anna Pahl stellen im offenen Atelier im Einkaufszentrum CCB ihre Kunstwerke aus.

Laura Julia Modzelewski und ihre Mutter Aneta Anna Pahl stellen im offenen Atelier im Einkaufszentrum CCB ihre Kunstwerke aus.

Foto: Privat / BGZ

Sie sehen sich als „starkes Gespann“, präsentieren im CCB gemeinsam ihre Werke. Die glänzen teils mit einem teuren Material.

Bergedorf. Das gab es bislang noch nicht im offenen Atelier auf der ersten Etage im Einkaufszentrum CCB: Mutter und Tochter stellen gemeinsam ihre Werke aus und präsentieren sich als „starkes Gespann“.

Bis Ende Mai zeigt Aneta Anna Pahl ihre abstrakten Werke, die sie mit Strukturpaste in intensiven Farben gestaltet. Dabei nutzt die gebürtige Polin nicht nur Hanf („nicht die Droge, sondern die Dichtungsseile für die Heizung im Keller“), sondern auch Blattgold.

Offenes Atelier im Einkaufszentrum CCB lockt Kunstfreunde

„Ich liebe Gold und verarbeite sogar 24 Karat. Diese Bilder sind dann aber etwas teurer“, sagt die 45-Jährige, die auch schon ein Kinderbuch illustriert hat und mit 17-jährigen Zwillingen in Kröppelshagen wohnt.

Ihre älteste Tochter, Laura Julia Modzelewski, ist bereits 23 Jahre alt und schon länger als Influenzerin unterwegs: „Ich verkaufe trendige Mode und war schon immer künstlerisch interessiert“, sagt die junge Geesthachterin, die Cello und Klavier spielen kann. Und eben malen. „Aber meine Acrylwerke sind nicht so farbenfroh, eher modern und abstrakt“, bemerkt Laura, die derzeit Marketing und Digitale Medien studiert.

Wer das „unzertrennliche Künstler-Duo“ kennenlernen möchte, kommt am Sonnabend, 21. Mai, von 16 Uhr an zur Midissage ins offene Atelier im CCB. An den übrigen Tagen ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

( stri )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf