Polizei Hamburg

BMW landet vor Bergedorfer Autohaus – Fahrer schwer verletzt

Von der Autobahn direkt in die Gebrauchtwagenabteilung: Der BMW begrub zwei Seat unter sich. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Von der Autobahn direkt in die Gebrauchtwagenabteilung: Der BMW begrub zwei Seat unter sich. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Foto: Thomas Voigt / BGDZ

Geländewagen kam von der A 25, auf der Ausfahrt verlor der Fahrer die Kontrolle. Das Auto stürzte auf zwei Gebrauchtwagen.

Bergedorf. Mit schweren Verletzungen ist Mittwochnachmittag ein 62 Jahre alter Autofahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg ins Boberger Unfallkrankenhaus gekommen. Er war in Bergedorf von der Autobahn 25 direkt in die Gebrauchtwagenausstellung eines Autohauses geflogen.

Polizei Hamburg: Unfallursache ist noch unklar

Nach bisherigen Ermittlungen war der Mann mit seinem BMW-Geländewagen auf der A 25 aus Richtung Geesthacht gekommen, an der Anschlussstelle Bergedorf nach rechts in Richtung Bergedorf abgebogen und dann aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen schoss über die Gegenspur, Radweg und Bürgersteig, stürzte die Böschung hinab auf das Grundstück des Autohauses Elbgarage, wo es seitlich auf zwei Gebrauchtwagen liegenblieb. Helfer der Hamburger Berufsfeuerwehr befreiten den Fahrer aus seinem zerstörten Auto.

( tv )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf