Ehrenamt Hamburg

Tafel Bergedorf sucht „junge“ Verstärkung für Büro-Team

| Lesedauer: 2 Minuten
Ursula Weickert vom Büro-Team mit dem Tafel-Vizechef Claus Sander.

Ursula Weickert vom Büro-Team mit dem Tafel-Vizechef Claus Sander.

Foto: Ulf-Peter Busse

Der Wunsch: Die Bewerber sollten „um die 60 Jahre alt" sein. Eine Bezahlung ist nicht möglich, denn alle arbeiten ehrenamtlich

Hamburg.  Sie sind die rechte Hand des Vorstands: Das Büro-Team der Bergedorfer Tafel sucht dringend Verstärkung. Die fünf Damen – alle schon seit zehn oder mehr Jahren ehrenamtlich dabei – wünschen sich zwei neue „junge“ Kolleginnen oder auch Kollegen. „Schön wären Menschen so um die 60 Jahre, damit unser Altersschnitt wieder etwas nach unten geht“, sagt Ursula Weickert vom Büro-Team. „Die meisten von uns sind jetzt Mitte 70. Und wir werden ja leider nicht jünger.“

Bergedorfer Tafel sucht dringend Verstärkung

Wer dazu stößt, wird umfassend eingearbeitet, sollte für dieses Ehrenamt aber schon über solide Kenntnisse am Computer verfügen und mit den Programmen Excel, Word und Outlook umgehen können. „Unser Büro mit Sitz am Ladenbeker Furtweg 37 ist die Schnittstelle für alles, was sich um die Bergedorfer Tafel dreht, unsere 160 ehrenamtlichen Mitarbeiter und die fast 3000 Kunden pro Woche“, erklärt der zweite Vorsitzende Claus Sander. „Hier laufen alle Anrufe auf, werden Spendenbescheinigungen ausgestellt, die Bestellungen der Ausgabestellen sowie die Angebote der Lieferanten koordiniert. Und auch die Schichtpläne der Fahrer-Teams festgezurrt, die die Lebensmittel von Supermärkten, Bäckereien und Produzenten abholen.“

Gearbeitet wird im Büro von montags bis freitags jeweils von 9 bis 13 Uhr, wobei jeder im Team nur maximal einmal pro Woche an der Reihe ist. Schließlich sind auch hier alle ehrenamtlich im Einsatz.

Bewerber muss einen vollständigen Impfstatus gegen Corona vorweisen

„Es ist eine tolle Aufgabe“, sagt Ursula Weickert. „Statt im Ruhestand einfach nur die Füße hochzulegen, kann man bei der Tafel ganz viel an die Gesellschaft zurückgeben. Das fühlt sich einfach gut an.“

Wer Interesse hat, das Team zu verstärken, meldet sich per E-Mail an info@tafel-bergedorf.de oder werktags (außer freitags) von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 040/79 68 58 73 im Tafel-Büro. Jeder Bewerber muss einen vollständigen Impfstatus gegen Corona vorweisen und sich über Philosophie der Tafel-Arbeit im Klaren sein: Alle arbeiten hier ehrenamtlich, eine Bezahlung ist nicht möglich.

( upb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf