Polizei Bergedorf

Zusammenstoß: Radfahrer (77) erleidet schwere Kopfverletzung

Die Polizei (Symbolbild) hat am Sonnabendvormittag einen schweren Unfall aufgenommen. In Nettelnburg war ein Radfahrer (77) von einem Auto erfasst worden.

Die Polizei (Symbolbild) hat am Sonnabendvormittag einen schweren Unfall aufgenommen. In Nettelnburg war ein Radfahrer (77) von einem Auto erfasst worden.

Foto: Daniel Karmann / picture alliance/dpa

Autofahrer aus Bergedorf übersah offenbar einen Senior auf seinem Fahrrad. Der versuchte noch, auszuweichen – vergeblich.

Nettelnburg.  Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonnabend ein Radfahrer (77) schwer verletzt worden. Der Mann aus Allermöhe war um 9.30 Uhr auf dem Radweg an der Randersweide in Richtung Bergedorf unterwegs und überquerte die Einmündung zum Kampweg. Im selben Moment versuchte ein dem Radler entgegenkommender Opel-Fahrer (38), von der Randersweide nach links in den Kampweg abzubiegen. Der Autofahrer aus Bergedorf übersah dabei offenbar den Radfahrer, der noch versuchte auszuweichen – allerdings stießen Auto und Fahrrad so unglücklich zusammen, dass der 77-Jährige beim Sturz noch mit dem Kopf auf die Motorhaube des Pkw schlug.

Der Senior erlitt schwere Kopfverletzungen, wurde vor Ort medizinisch erstversorgt und kam dann mit dem Rettungswagen in eine Klinik, wo er auf der Intensivstation behandelt werden musste. Nach Angaben eines Polizeisprechers besteht keine Lebensgefahr.

( jhs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf