Bergedorf

Vorhang auf für talentierte Musiker und Schauspieler

| Lesedauer: 2 Minuten
Im Theatersaal im Haus im Park in Bergedorf treten die Teilnehmer auf.

Im Theatersaal im Haus im Park in Bergedorf treten die Teilnehmer auf.

Foto: Carsten Neff / NEWS & ART

Jetzt bewerben für Jugendmusikantenwettstreit und Jugendtheatertage. Nach zwei Jahren Pause wieder Konzerte und Aufführungen.

Hamburg. Längst dürfen die Chöre wieder proben, können sich Theaterensembles für Proben treffen: Die Kultur kann wieder aufleben. So passt es perfekt, dass das Bergedorfer Bezirksamt erneut zum Jugendmusikantenwettstreit aufruft und zugleich die Jugendtheatertage auslobt. Beides musste wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre in Folge ausfallen und darf nun – ein letztes Mal – am Gräpelweg stattfinden, bevor der dortige Theatersaal abgerissen wird. Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

Bezirksamt Bergedorf: Ab sofort für den Jugendmusikwettstreit bewerben

„Da ist Musik drin“, heißt das Motto für den inzwischen 58. Jugendmusikantenwettstreit, der mit der Staatlichen Jugendmusikschule kooperiert. Der Wettbewerb umfasst Tasteninstrumente (Klavier zwei- und vierhändig), Blasinstrumente (Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Saxofon, Oboe, Fagott, Trompete, Posaune und Horn) und Gesangsgruppen (vom Duo bis Sextett a cappella ist alles erlaubt). Dazu kommen mögliche Bewerbungen für Klavierkammermusik (Trio bis Quintett) sowie Streicherkammermusik (ohne Klavier).

Wer sich bis Ende Januar anmeldet (per E-Mail an musikantenwettstreit@bergedorf.hamburg.de), kann für den musikalischen Frühling proben und sein Können an den Wochenenden 9./10. April sowie 7./8. Mai unter Beweis stellen. Das festliche Preisträgerkonzert ist für Sonntag, 12. Juni, geplant und soll um 11 Uhr beginnen.

Die ersten zwölf angemeldeten Theatergruppen dürfen auftreten

Auch die 42. Jugendtheatertage werden im kommenden Jahr im wahrsten Sinne des Wortes über die große Bühne gehen. Sowohl Schulklassen als auch Theatergruppen aus dem außerschulischen Bereich können teilnehmen.

„Wir schreiben gerade alle Bergedorfer Schulen und Kultureinrichtungen an mit dem Hinweis, dass auch generationsübergreifende Gruppen teilnehmen können, allerdings außer Konkurrenz“, sagt Simone Rozalija Thiele vom Lichtwark-Ausschuss, der wieder die Licht- und Theatertechnik stellt.

Die ersten zwölf Gruppen, die sich bis zum 1. April anmelden (per E-Mail an jugendtheatertage@bergedorf.hamburg.de), können auftreten. Dafür ist der Zeitraum zwischen 30. Mai und 16. Juni vorgesehen, wobei die Hälfte der Eintrittsgelder an die aufführenden Gruppen gehen kann. Eine Jury (die noch gefunden werden muss) wird am 17. Juni die festliche Preisverleihung vornehmen.

( stri )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf