Corona

Bergedorf: Impftermine in Sporthalle oder Kirche

| Lesedauer: 2 Minuten
Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson genügt ein Piks gegen das Corona-Virus. Bei allen drei Impfangeboten im Kreis Bergedorf steht dieser Impfstoff zur Verfügung.

Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson genügt ein Piks gegen das Corona-Virus. Bei allen drei Impfangeboten im Kreis Bergedorf steht dieser Impfstoff zur Verfügung.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Im Bezirk gibt es endlich mehr freie Impfangebote. Die TSG, die Auferstehungskirche und das Lola Kulturzentrum sorgen dafür.

Hamburg. Die Impfquote in Deutschland stagniert seit Wochen bei etwa 64 Prozent, das Kampagnentempo hat merklich nachgelassen. Dieser Wert ist aus Sicht von Experten deutlich ausbaufähig, gerade im Hinblick auf den bevorstehenden Herbst und Winter. Denn dann dürften die Infektionszahlen mit dem Corona-Virus deutlich ansteigen.

Die Gefahr einer Infektion lässt sich mit einer Schutzimpfung verringern. Um beim Impftempo wieder anzuziehen, planen einige Institutionen im Bezirk niedrigschwellige, natürlich kostenfreie Impfangebote. Mobile Impfteams besuchen in den nächsten Wochen Sporthallen, Konzertsäle und Kirchen.

Lesen Sie auch:

Corona in Bergedorf: Appell für mehr Anstengung beim Impfen

Bergedorf: Die Hürden für Corona-Tests werden höher

In Bergedorf mit Johnson & Johnson, Biontech oder Moderna impfen lassen

Die TSG Bergedorf bittet an den beiden Dienstag, 5. und 26. Oktober, zu dem möglicherweise lebensrettenden Piks. Von 13.30 bis 21.30 Uhr werden Biontech und Johnson & Johnson verimpft. Die TSG stattet dafür die Badmintonhalle im TSG Sportforum am Billwerder Billdeich 607 mit sechs Impfkabinen aus.

Auch die Lohbrügger Auferstehungskirche (Kurt-Adams-Platz 9) plant zwei Impftage, jeweils donnerstags, 14. Oktober (12 bis 20 Uhr) und 4. November (11 bis 18 Uhr). Wer beim ersten Termin erscheint, kann zwischen Biontech und Johnson & Johnson wählen. Der zweite Termin in der Kirche ist Zweitimpflingen mit Biontech vorbehalten, es wird aber auch Johnson & Johnson geben. Bekanntlich reicht bei diesem Vakzin eine Impfung.

Anmeldung bei allen Terminen nicht erforderlich

Auch ein Kulturzentrum ist dabei: „Lola impft – Impfen ohne Termin“ heißt es an den Sonnabenden, 16. Oktober und 13. November. Mobile Impfteams spritzen von 9.30 bis 16.30 Uhr an der Lohbrügger Landstraße 8 mit Johnson & Johnson, Biontech oder Moderna. Das Lola wird im Oktober erste Events unter 2G-Bedingungen organisieren. Da ist die Impfung oder die Genesung Einlasskriterium.

Wer sich bei einer dieser Angebote impfen lassen möchte, bringt Impfpass und Personalausweis mit. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

( jhs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf