Bergedorf

1000 Euro vom Rücksitz im Auto gestohlen

Ein Unbekannter hat eine Fensterscheibe eines BMW eingeschlagen. Die Alarmanlage lockte Zeugen an, die sofort die Polizei riefen.

Hamburg. Ein Unbekannter ist am Sonnabend der Polizei knapp entkommen, nachdem er sich zuvor an einem Auto zu schaffen gemacht hatte. Der Täter hatte zunächst gegen 17 Uhr an der Chrysanderstraße an einem BMW die hintere Scheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen. Dadurch löste er die Alarmanlage aus, was wiederum Passanten auffiel. Aufgeschreckt durch die Zeugen entfernte sich der nicht näher beschriebene Mann vom dem Pkw und stieg hinten in einen grauen Opel Vectra mit polnischem Kennzeichen ein, der in Tatortnähe parkte und dann in Richtung Bille-Bad davonraste.

Eine Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos. Wie sich herausstellte, reichte dem Täter der kurze Moment, bevor der Alarm losging: Der Besitzer (30) des aufgebrochenen BMW musste feststellen, dass vom Rücksitz ein Briefumschlag mit 1000 Euro Bargeld fehlte.

( jhs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf