Kriminalität

Einbrecher in Bergedorf gleich dreimal aktiv

Drei Einbrüche sind der Polizei Bergedorf gemeldet worden. Doch nur in einem Fall gelang es den Tätern, in das Gebäude zu gelangen und Beute zu machen. (Symbolfoto)

Drei Einbrüche sind der Polizei Bergedorf gemeldet worden. Doch nur in einem Fall gelang es den Tätern, in das Gebäude zu gelangen und Beute zu machen. (Symbolfoto)

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Geringe Erfolgsquote für die Diebe in Bergedorf: Bei drei Einbruchsversuchen konnten sie nur in einem Fall Beute machen.

Hamburg. Gleich drei Einbrüche vom vergangenen Wochenende sind bei der Polizei angezeigt worden. Doch nur in einem Fall konnten die Täter Beute machen. Das gelang ihnen in einem Mehrfamilienhaus im Hirtenland, wo das mehrere Hundert Euro teure Herrenrad eines 30-jährige Bewohners zwischen Freitagabend und Montagmorgen aus dem aufgebrochenen Kellerverschlag verschwand.

Kriminalität: Drei Einbruche am vergangenen Wochenende in Bergedorf

Ohne Erfolg versuchten sich die Täter im gleichen Zeitraum an der Friedhofsgärtnerei Burmester an der August-Bebel-Straße. Dort hielt die Eingangstür stand. Etwas weiter kamen Einbrecher im Sachsentor: Hier hebelten sie die Haustür zu den Büros der Grone-Schule auf, scheiterten dann aber an der Bürotür.

( upb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf