Kultur

Pianistin Sina Kloke beendet die Bergedorfer Musiktage

Sina Kloke bestreitet das Finale der Musiktage.

Sina Kloke bestreitet das Finale der Musiktage.

Foto: Fotostudio + Medienlabor Hesterbrink / Musiktage e. V.

Konzert im Bechstein-Saal des Chile-Hauses beginnt am Freitag um 19 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Bergedorf/Hamburg. Den glanzvollen Schlusspunkt der diesjährigen Bergedorfer Musiktage setzt am heutigen Freitag die begnadete Pianistin Sina Kloke im Chile-Haus in der Hamburger Innenstadt. Ihr Konzert im Bechstein-Saal am Pumpen 8 beginnt um 19 Uhr. „Nach dem ausverkauften Konzert im Sommer 2019 in der Sternwarte freuen wir uns sehr, diese großartige Pianistin wieder bei den Bergedorfer Musiktagen begrüßen zu können“, sagt Veranstalter Dr. Farhang Logmani.

Ihre international hochgelobte CD „Enescu Piano Work“ widmete Sina Kloke dem Werk George Enescus. Auch bei ihrem Konzert im Chile-Haus wird die Künstlerin eine Sonate des rumänischen Komponisten, Geigers und Dirigenten spielen, außerdem Werke von Leos Janácek und Claude Debussy sowie Klavierstücke von Johannes Brahms.

Im Konzertsaal herrscht Maskenpflicht

Karten zum Preis von 30 Euro gibt es noch an der Abendkasse. Im Konzertsaal herrscht Maskenpflicht, und es besteht weiterhin ein Abstandsgebot. Vor Konzertbeginn müssen die Kontaktdaten der Besucher erfasst werden, entweder schriftlich oder über die Luca-App. Zudem ist entweder der Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests, ein Impfnachweis oder der Nachweis einer überstandenen Infektion mit dem Virus erforderlich.

( tv )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf