Jugendliche Power

Azubis und FSJler: 20 Neue bei der TSG Bergedorf

20 neue Azubis und FSJler arbeiten jetzt bei der TSG Bergedorf.

20 neue Azubis und FSJler arbeiten jetzt bei der TSG Bergedorf.

Foto: Privat

Jugendliche Verstärkung für die TSG Bergedorf: 20 Azubis und FSJler sind jetzt für einen der größten Sportvereine Hamburgs aktiv.

Bergedorf. Die TSG Bergedorf gehörte zu den größten Sportvereinen Hamburgs und den ersten Ausbildungsstätten für Sport- und Fitnesskaufleute in Deutschland. Nun haben 20 Azubis und Absolventen des Freiwilligendienst, also FSJler bei Bergedorfs größtem Verein begonnen. Anfang August nahmen sie ihre Arbeit auf, informiert der Verein.

Als Großsportverein mit annähernd 150 hauptamtlichen Mitarbeitern, drei Fitnessstudios und über 800 Sportangeboten, biete die TSG optimale Bedingungen für diesen Ausbildungsgang, heißt es. Die Ausbildung dauert drei Jahre und läuft im sogenannten dualen System ab, also im Wechsel von Berufsschule und praktischer Arbeit im Ausbildungsbetrieb. Sie wird von der Handelskammer Hamburg abgenommen.

Die Freiwilligendienstler arbeiten hauptsächlich mit Kindern

Sport- und Fitnesskaufleute sind überwiegend für Verwaltung, Management, Verkauf, Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit und Organisation der Dienstleistungen im Sport- und Fitnessbereich zuständig. Haupteinsatzbereich der Freiwilligendienstler sind die Bereiche Schulkooperationen, Kindertagesstätten und die TSG-Kindersportschule.

Der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Wetter sowie Personalleiter Patrick Heuschen begrüßten die neuen Mitarbeiter jetzt im TSG Sportzentrum am Bult. In der Einführungswoche standen dann noch eine Fahrradtour und Schulungen auf dem Programm. Ab Montag, 9. August, nehmen die Nachwuchskräfte dann ihre Tätigkeit im jeweiligen Ausbildungs- oder Einsatzstellenbereich auf.

( bz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf