Festnahme

Ladendiebstahl: 38-Jähriger hatte es auf Kopfhörer abgesehen

Die Polizei hat am Dienstag einen Mann festgenommen, der zwei hochwertige Kopfhörer in einem Elektronikmarkt gestohlen hatte.

Die Polizei hat am Dienstag einen Mann festgenommen, der zwei hochwertige Kopfhörer in einem Elektronikmarkt gestohlen hatte.

Foto: Armin Weigel / picture alliance/dpa

Ein Zeuge hatte einen Mann beobachtet, der zwei Kopfhörer in seinen Rucksack steckte. Der Dieb hatte sogar ein Schneidegerät dabei.

Hamburg.  Die Polizei hat am Donnerstag im Fachmarktzentrum an der Bergedorfer Straße einen Ladendieb festnehmen können. Der erwischte 38-Jährige hatte es dabei im Elektronikmarkt „Saturn“ auf zwei hochwertige Kopfhörer abgesehen.

Dazu griff der Mann ins Regal, schnappte sich zwei Modelle unterschiedlicher Marken im Wert von 440 Euro und entfernte sich aus der Abteilung. Kurz vor dem Kassenbereich beobachtete ein anderer Kunde, wie der 38-Jährige mit einem Schneidegerät aus seiner Jackentasche die Warensicherung der Kopfhörer abtrennte, alles im Rucksack verstaute und das Geschäft ohne zu bezahlen verließ.

Saturn-Kunde erwischt 38-Jährigen bei Ladendiebstahl

Der Zeuge hatte derweil bereits die Polizei angerufen, die den Ladendieb in der Nähe des Marktes festnahm. Bei dem Mann handelt es sich um einen georgischen Staatsbürger ohne festen Wohnsitz. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und dem Haftrichter zugeführt.