Shoppingtour

Herbstmode: Was ist in diesem Jahr angesagt?

Bunt gelackt für die Dame, casual für den Herrn: Nancy Wagner (l.) und Tanja Schumann zeigen bei Schuh Bode aktuelle Trends für Herbst und Winter.

Bunt gelackt für die Dame, casual für den Herrn: Nancy Wagner (l.) und Tanja Schumann zeigen bei Schuh Bode aktuelle Trends für Herbst und Winter.

Foto: Thomas Voigt

Ein Rundgang durch die Geschäfte in Bergedorfs City zeigt Trends zur dunklen Jahreshälfte. Unter anderem sind Steppjacken angesagt.

Bergedorf. Kuschelwarme Steppjacken stehen im Mittelpunkt der Herbst- und Wintermode, die jetzt in Bergedorf gestartet ist – gern in Grau und Silber, in Beerentönen oder in dieser goldgelbbraunen Trendfarbe, die in jedem Geschäft anders heißt: Kurkuma bei Gerry Weber, Maisgelb bei Azul, Senfton bei Malibu.

Beim jüngst ins obere Sachsentor gezogenen Damenmodengeschäft Azul von Martina Willhoeft gibt es zur Steppjacke gleich noch die farblich passenden Tücher, zu den Rennern gehört aber auch der himbeerfarbene Wollmix-Mantel von Ichi, nur noch wenige Exemplare sind vorrätig. Weitere Trendfarben sind bei Azul Pistazie und das rötlich-braune „Burnt Henna“ für tailliert geschnittene Strickjacken mit Reißverschluss. Ebenfalls sehr gefragt: Long Cardigans in verschiedenen Ausführungen und Farben wie Vanille, Altrosa, Beere.

Mode im Herbst: Long Cardigans liegen im Trend

Long Cardigans sind auch bei Gerry Weber ein großes Thema, wo sie jetzt am häufigsten im äußerst angesagten, schwarz-weißen Hahnentritt-Muster gekauft werden, in dem es auch Chanel-Blazer und Stretchhosen gibt. „Dünn, aber warm“, sagt Monika van Riesen von Gerry Weber. „Der dicke Pulli bleibt diesen Winter im Schrank.“

Das kann Manfred Stoesky für die Herrenmode bestätigen: „Weil die letzten beiden Winter so mild waren, gibt es an Stelle von Jacken jetzt Overshirts – gefütterte Hemden, gern im Karomuster. Gestreift hat Anfang dieses Jahres nicht geklappt, das hat kaum einer gekauft.“ Der gute, alte Parka feiert bei ihm im Geschäft Malibu in der Sachsentor-Passage Wiederkehr. Nicht im Army-Style, sondern mit allerlei Applikationen: geschmeidig, dreilagig, wasserdicht, windfest.

Lesen Sie auch:

Die Krise wird das Sachsentor stark verändern

Treckingstiefel für Herren sind alltagsfähig geworden

Im Schuhgeschäft geht der Herbst-Trend für Herren weiter in Richtung informell: „Treckingstiefel und -halbschuhe sind alltagsfähig geworden“, sagt Tanja Schumann von Schuh Bode, „nicht gerade fürs Büro, aber überall in der Freizeit. Als Kombination mit der Anzughose bleiben Chelsea-Boots oben auf der Beliebtheitsskala. Boots für Damen kommen in dieser Saison gern in Lack daher, bordeauxrot oder im besagten Senfgelb. Wer es lieber zeitlos hat, greift zu Langschaftstiefeln schwarz oder mittelbraun, auch mit verstellbarem Schaft – und passend zum langen Wollmantel.