Corona

Bethesda-Krankenhaus: Drei Patienten positiv getestet

Corona-Schnelltest im Bethesda-Krankenhaus in Bergedorf. Die Infektionszahlen steigen

Corona-Schnelltest im Bethesda-Krankenhaus in Bergedorf. Die Infektionszahlen steigen

Foto: Jan Schubert

Zehn Mitarbeiter und weitere vier Patienten des Bethesda-Krankenhauses sind in Quarantäne. Tests im Flüchtlingsheim laufen.

Bergedorf.  Im Bethesda-Krankenhaus wurden am Wochenende drei Patienten positiv auf das Coronavirus getestet. Das Tückische: Alle drei Patienten zeigten bei ihrer Aufnahme in der Zentralen Notaufnahme (ZNA) keine Covid-19-Symptome und waren bereits auf verschiedene Stationen verteilt. Weil sie Zimmernachbarn waren, befinden sich nun vier weitere Patienten als Verdachtsfälle ebenfalls auf der Isolierstation der ZNA.

Bei den Infizierten handelt es sich nach Angaben von Chefärztin Anita König um eine Frau über 30 Jahre sowie zwei Männer, beide über 70 Jahre alt. Die Patientin, die sich wegen Bauchschmerzen im Bethesda behandeln lassen wollte, ist mittlerweile aus der Klinik entlassen worden und befindet sich in häuslicher Isolation. Die beiden Männer liegen auf der Corona-Station und müssen nicht beatmet werden.

Bethesda-Krankenhaus schickt Ärzte in Quarantäne

Vorsorglich schickte die Krankenhausleitung fünf Ärzte und fünf Pfleger, die mit den Infizierten auf den Stationen Kontakt hatten, in häusliche Quarantäne und nahm Abstriche vor. Der Betrieb sei nicht gefährdet, sagt Anita König, die sich an anderer Stelle wieder mehr Achtsamkeit vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen wünscht: „Wir hatten zuletzt wieder mehr Besucher, die über Seiteneingänge ins Krankenhaus kamen und sich nicht registrieren ließen. Zudem tragen einige Gäste auf den Gängen den Mund-Nasenschutz nicht korrekt.“

In der Flüchtlingsunterkunft am Curslacker Neuen Deich 57 hat das Testen sämtlicher 320 Bewohner begonnen. Wie berichtet, war das Virus zuvor bei einem etwa 30-Jährigen festgestellt worden. „Am Montag hat der Fasttrack vom Deutschen Roten Kreuz die ersten Tests gemacht, Dienstag geht es weiter. Meines Wissens wurde keine weitere Person isoliert“, berichtete gestern Bezirksamtsleiter Arne Donquast auf Anfrage.

Lesen Sie auch:

Kam so Corona ins Wentorfer Seniorenheim?

Testergebnisse Ende der Woche erwartet

Ergebnisse wurden nicht genannt. Dies werde Mitte bis Ende der Woche erfolgen, sagte Martin Helfrich. Der Sprecher der Sozialbehörde kündigte an, dass diejenigen, die kommenden Montag einen zweiten Test machen und negativ sind, die Quarantäne voraussichtlich verlassen können.