Für Fußgänger

Nettelnburger dürfen sich auf neue Kampbille-Brücke freuen

Die mehrfach geflickte Fußgängerbrücke zwischen Wehrdeich und Wiesnerring wird ausgewechselt und ist vom heutigen Montag an gesperrt.

Die mehrfach geflickte Fußgängerbrücke zwischen Wehrdeich und Wiesnerring wird ausgewechselt und ist vom heutigen Montag an gesperrt.

Foto: Thomas Voigt

Bauarbeiten zwischen Wehrdeich und Wiesnerring in Nettelburg beginnen. Sperrung für Fußgänger und Radfahrer vermutlich bis Mai 2021.

Nettelnburg.  Die Baustelle ist eingerichtet, am kommenden Montag beginnt der Abriss der Fußgängerbrücke Wehrdeich/Kampbille. Der marode Übergang aus dem Jahr 1980 soll bis zum Mai 2021 komplett ersetzt werden und dann in vollkommen neuer Optik daherkommen.

Dass das dringend notwendig ist, verdeutlicht Edda Teneyken: „Die vorhandene Brücke wird aufgrund von massiven Schäden am Holzüberbau abgerissen und durch eine neue Brücke ersetzt“, sagt die Sprecherin des verantwortlichen Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG). Das wird neu: Die neue Brücke wird mit drei Metern doppelt so breit sein wie die bisherige Holzkonstruktion.

Kampbille-Brücke in Nettelnburg wird saniert

Holz ist dann ohnehin Geschichte. Die neue Konstruktion dürfte um einiges resistenter gegen Witterungen und andere Einflüsse sein. Die Tragelemente sind vollständig aus Stahl und erhalten einen Belag aus Gussasphalt. Das Brückengeländer wird als Füllstabgeländer in Stahl ausgeführt. „Die Brücke wurde zwischendurch immer mal ausgebessert“, weiß Teneyken, „Bleche wurden über die verrotteten Bohlen gelegt.“ Dies seien aber nur notdürftige Reparaturen gewesen – nun kommt für 600.000 Euro die Kompletterneuerung.

Baumaterial und ein Raupenkran werden über den Wiesnerring zum Bauplatz in der Grünanlage angeliefert. Dort funktioniert der LSBG eine etwa 300 Quadratmeter große Grünfläche zum Baustellengelände um. Auf der Gegenseite kann es im Verkauf des Wehrdeichs eng werden, weshalb dort zeitweise eine Halteverbotszone eingerichtet wird. Der Wehrdeich wird dazu im Bereich der Brücke zwischen den Hausnummern 13 und 15 während der Anlieferung und Montage des Überbaus für den Autoverkehr gesperrt werden. Da besagtes Grundstück an der Brücke immer von Norden angefahren werden soll, wird der Wehrdeich von beiden Seiten bis zur Sperrung zur Sackgasse.

Umleitung für Fußgänger ist ausgeschildert

Und wie kommen Fußgänger die nächsten Monate über die Kampbille? Dies will LSBG über Hinweise an der Baustelle angezeigt. „Was wir so hören: Die Anwohner freuen sich, dass endlich die Brücke erneuert wird“, sagt Edda Teneyken. Wer mehr zum Brückenbau erfahren möchte, klickt hier: lsbg.ham burg.de/anliegerinformationen.