Gastronomie

Neu in Bergedorf: Asiatische Küche im Suhrhof

Eigentümer Tobias Derndinger hat einen neuen Pächter für die leer stehende Kneipe „Der Suhrhof“ gefunden

Eigentümer Tobias Derndinger hat einen neuen Pächter für die leer stehende Kneipe „Der Suhrhof“ gefunden

Foto: Jan Schubert

Am Weidenbaumsweg wird ausgeräumt und umgebaut. Dann tischt ein Asiate auf, der bereits mehrere Lokale betreibt.

Bergedorf.  Für die leer stehende Kneipe „Der Suhrhof“ am Weidenbaumsweg – beim legendären Jazzclub Bergedorf – hat Eigentümer Tobias Derndinger einen neuen Gastronomen gefunden: „Herr Hung Kieu wird die Fläche Anfang Oktober übernehmen und anschließend vollständig umbauen“, sagt Derndinger, der bereits die beiden anderen Restaurants mit asiatischer Küche besuchte: In Ottensen betreibt Kieu das „Ja An“, in Wedel heißt die Gastronomie „Togao“. Noch vor Weihnachten soll das neue Restaurant in Bergedorf öffnen und 50 Plätze innen sowie 40 Sitzplätze im Hof bieten.

Zunächst aber wird die Fläche komplett geräumt, zudem das komplette Inventar verkauft. Wer jetzt am Sonnabend zwischen 11 und 14 Uhr in den Suhrhof kommt, kann zahlreiche Stühle und Tische, Spiegel, Tafeln und Deko-Figuren aus dem alten Jazzclub erwerben, aber auch viel Geschirr, Küchenzubehör und eine Espresso-Maschine. „Alles muss raus zur Sofortabholung“, betont Tobias Derndinger.