Beliebte Attraktion

Bergedorf: Vier „öffentliche“ Klaviere für das Sachsentor

In Bergedorf stehen bis zum 10. Oktober vier Klaviere, die jeder nutzen darf.

In Bergedorf stehen bis zum 10. Oktober vier Klaviere, die jeder nutzen darf.

Foto: BGZ

Ab Sonnabend stehen wieder vier Klaviere im und am Sachsenstor zum Musizieren bereit. Nachts werden die Klaviere in die Läden gerollt.

Bergedorf. Mit dem verkaufsoffenen Sonntag am nächsten Wochenende kehrt eine beliebte Attraktion in die Bergedorfer City zurück: Vier Klaviere werden im und am Sachsentor zum Musizieren einladen. Die Aktion „Spiel mich“ beginnt am Sonnabend, 26. September.

Bis zum 10. Oktober stehen die Instrumente dann jeweils tagsüber vor der Volksbank Bergedorf, beim Herrenausstatter Willhoeft und Pipping-Immobilien sowie vor Hartfelder Spielzeug beim City-Ausgang des CCB am Kupferhof. Nachts rollen die Geschäftsleute die Klaviere in ihre Läden. Hinter der Aktion, die bisher stets Teil des Tags der Musik im Frühling war, steckt wieder Stefan von Merkl. Auch nach der Aufgabe seines Fachgeschäfts „Musik von Merkl“ will er mit dem Projekt gute Stimmung in Bergedorfs City verbreiten. Er hofft noch auf ein weiteres Klavier im Bereich der Bergedorfer Schlossstraße.