Wegen Corona

Dat Backhus macht zwei Filialen in Bergedorf dicht

Zwei von sechs Dat Backhus-Filialen schließen in Bergedorf.

Zwei von sechs Dat Backhus-Filialen schließen in Bergedorf.

Foto: Klaus Bodig / HA / Klaus Bodig

Die Filialen am Taxistand Weidenbaumsweg und an der Bushaltestelle Mohnhof machen dicht. Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.

Bergedorf. Aufgrund der in der Corona-Krise angemeldeten Insolvenz hat die Bäckereikette Dat Backhus nun auch Filialen in Bergedorf geschlossen. Dabei handelt es sich um die Geschäfte am Taxistand Weidenbaumsweg sowie an der Bushaltestelle Mohnhof. Damit verkleinert das Unternehmen in Bergedorf sein Netz von sechs auf vier Filialen. Arbeitsplätze sollen nicht verloren gehen. Geöffnet bleiben die Standorte im Baumarkt Bauhaus, am Friedrich-Frank-Bogen in Bergedorf-West, bei Rewe Am Beckerkamp sowie die Bäckerei Erdmann im Sachsentor, die zur Backhus-Gruppe gehört.

Insgesamt werden 20 von 119 Filialen in Hamburg geschlossen oder an Mitbewerber verkauft. Wer als Nachfolger in die Immobilien der geschlossenen Bergedorfer Backhus-Läden zieht, ließ der Insolvenzverwalter gestern unbeantwortet.