Sommer 2020

Straßensanierung: Wo in Bergedorf im Sommer gebaut wird

| Lesedauer: 3 Minuten
Jan Schubert
Für den Straßenzug Am Beckerkamp, Habermannstraße, Sander Damm beginnt die zweite Bauphase.

Für den Straßenzug Am Beckerkamp, Habermannstraße, Sander Damm beginnt die zweite Bauphase.

Foto: Foto / Busse

In den Ferienzeit müssen sich die Bergedorfer auf einige Baustellen einstellen – vom Mohnhof bis nach Lohbrügge.

Bergedorf. Die Stadt nutzt die Ferienzeit für Straßensanierungen in Bergedorf. So plant der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) vom 25. Juni bis 6. Juli Asphaltierungsarbeiten auf der Bundesstraße 5 rund um den Mohnhof mit zwei Vollsperrungen. Weitere Baustellen sind vorgesehen. Die wichtigsten im Überblick.

Sanierung auf der B 5 zwischen Vierlandenstraße und Am Brink:
Wie berichtet, werden alle vier Fahrstreifen der Bundesstraße durch Bergedorf nacheinander asphaltiert. Der LSBG verspricht: „Während der Arbeiten steht dem Autoverkehr in jede Richtung immer ein Fahrstreifen zur Verfügung.“ An zwei Wochenenden werden einzelne Richtungen am Mohnhof voll gesperrt: vom 25. bis 29. Juni geht nichts in Richtung Geesthacht, am 4. und 5. Juli nichts in Richtung Wentorf.

Zusätzlich plant der Bezirk „im Schatten der Mohnhofsperrung“ (Tiefbauchef Lars Rosinski) auch eine Vollsperrung vom 4. bis 6. Juli auf der Wentorfer Straße zwischen der Hausnummer 100 (Kreuzung zur Justus-Brinckmann-Straße) und der Landesgrenze. Hier ist die Fahrbahn so stark beansprucht, dass „sich im Randbereich Nester gebildet haben“, weiß Rosinski. Die Zufahrt zum Bethesda-Krankenhaus über die Kreuzung Justus-Brinckmann-Straße ist nicht möglich.

Zweite Bauphase zur neuen Verkehrsführung zwischen K 80 und B 5:
Ende März begann der LSBG mit dem Umbau des Straßenzugs Am Beckerkamp/Habermannstraße, am 25. Juni startet der nächste Bauabschnitt zur neuen Verkehrsführung, der voraussichtlich Ende November 2020 fertig sein wird. Zukünftig sollen Autofahrer im besagten Bereich nur noch auf einem Fahrstreifen in Richtung Norden oder Süden unterwegs sein, dafür genießen Radfahrer beidseitig bald einen breiteren Radstreifen.

Der Baustellenbereich wird zum Ferienstart ab Lohbrügger Markt in Richtung Reinbek zur Einbahnstraße, in die Gegenrichtung geht es nur noch über die Umleitung Binnenfeldredder/Leuschnerstraße, die dann ebenfalls zur Einbahnstraße wird. Weil der Baustellenbereich auch Schulweg ist, wollen Bezirksamt und Polizei Eltern und Kinder noch zu einem Info-Nachmittag „Sicherer Schulweg“ einladen.

Neue Fahrbahndecke für den Sander Damm:
Außerdem steht die Fahrbahnsanierung des Sander Damms von der B 5 bis zum Bahnübergang Weidenbaumsweg an. Der Auftakt der Arbeiten ist für Ende der diesjährigen Hamburger Sommerferien avisiert, der Termin aber laut LSBG noch nicht fix und kann noch in die Herbstferien verschoben werden.

Drei Großbaustellen auf drei Hauptverkehrsstraßen im Bezirk – Autofahrern dürfte das einiges an Flexibilität und Geduld abverlangen. Denn parallel laufen langfristige Bauvorhaben weiter. Die Kurt-A.-Körber-Chaussee wird vom Bezirk noch bis Oktober 2020 fahrradfreundlich umgestaltet, dort verläuft die Veloroute 9. Auch der Brookdeich wird noch bis zum 6. Juli 2020 umgebaut und bleibt vorerst voll gesperrt.

Für Pendler bleibt auch die B 5 östlich der Ausfahrt Billstedt ein Engpass, hier wird die Straße noch bis Juni 2021 grundinstandgesetzt und außerdem bis September 2021 die Brücke an der A 1-Anschlussstelle Billstedt saniert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf