Weidenbaumsweg

Verpuffung in Bergedorf – ein Mann verletzt

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz.

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Zu dem Unglück in einem Wohnhaus am Weidenbaumsweg kam es vermutlich während Renovierungsarbeiten.

Bergedorf.  Vermutlich während Renovierungsarbeiten ist es am Dienstag gegen 11 Uhr im Wohnhaus Weidenbaumsweg 128 zu einer folgenschweren Verpuffung gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei explodierte in einer Wohnung im ersten Stockwerk des gut 100 Meter langen, viergeschossigen Wohnblocks Lösungsmittel, während mit einem Winkelschleifer gearbeitet wurde.

Die Feuerwehr brachte vier Personen ins Freie. Ein Mann, der vermutlich den Winkelschleifer bediente, kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die anderen drei Betroffenen konnten nach Untersuchung durch die Sanitäter im Rettungswagen wieder zurück ins Haus. Die betroffene Wohnung ist weiter bewohnbar.

Während des Einsatzes war der Weidenbaumsweg zwischen Fiddigshagen und Sander Damm gesperrt.

( upb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf