„Die Kurden werden von drei Seiten in die Mangel genommen“

Betr.: Trumps gefährlicher Rückzug stößt auf Kritik“, Politik-Seite vom 21.12.2018

Betr.: „Trumps gefährlicher Rückzug stößt auf Kritik“, Politik-Seite vom 21. 12. 2018


Ich wünschte mir, die Nato würde der Türkei Grenzen setzen und Bedingungen stellen, die die Kurden in Syrien schützen und klar machen, dass eine Türkei, die ein Nachbarland besetzt, nicht mehr Mitglied der Nato sein kann. Wenn wir Russland wegen der Krim mit Sanktionen überziehen, sollte man dies dann auch mit dem Erdogan-System machen. Die Kurden werden von drei Seiten in die Mangel genommen: Türkei, Assad-Regime und Iran. Und Russland als Assad-Lakai mit dabei. USA „up up and away“.

Meine nächste Hoffnung: Mögen sich die sehr unterschiedlichen Kurdengemeinschaften in der Türkei, in Syrien und im Irak verbünden und Machtmenschen à la Erdogan mit seinem Staatsterrorismus massiv entgegentreten. Einigkeit macht stark! Wir, der Westen, Deutschland, sollten die Kurden unterstützen.


Sven Jösting
21029 Hamburg