Hamburg

Stromausfall legt Tausende Haushalte lahm

Ein Mitarbeiter der Stromnetz Hamburg GmbH überprüft in einem Umschaltwerk Sicherungsrelais von Schaltkästen (Archivbild)

Ein Mitarbeiter der Stromnetz Hamburg GmbH überprüft in einem Umschaltwerk Sicherungsrelais von Schaltkästen (Archivbild)

Foto: Axel Heimken / picture alliance / dpa

Auch die Feuerwehr, Hunderte Gewerbebetriebe und zahlreiche Ampeln waren betroffen. Ursache war wohl ein Kurzschluss.

Kurz nach 17 Uhr gingen Lichter und Kontrollleuchten aus: Von einem Stromausfall im Hamburger Stadtteil Lohbrügge waren am Montagabend 2875 Hamburger Haushalte und 343 Gewerbebetriebe betroffen. Zahlreiche Ampeln fielen aus. Es traf auch die Polizei- und Feuerwache am Ludwig-Rosenberg-Ring, die aber dank Notstromaggregaten weiterarbeiten konnte.

Als Ursache für den Ausfall machten Experten von Stromnetz Hamburg eine durchgeschmorte Netzstation auf dem Gelände eines Restaurants am Reinbeker Redder aus. Vermutlich war es zu einem Kurzschluss in einem Transformator gekommen. Erst kurz vor 19 Uhr war die Stromversorgung wiederhergestellt.