DRK

Neue Praxis für Ergotherapie

Lohbrügge (stri). Das Deutsche Rote Kreuz hat in der Alten Holstenstraße 16 eine Praxis für Ergotherapie eröffnet. Auf 100 Quadratmetern werden in drei Räumen Therapien angeboten, für Kinder und Erwachsene.

Lohbrügge (stri). Das Deutsche Rote Kreuz hat in der Alten Holstenstraße 16 eine Praxis für Ergotherapie eröffnet. Auf 100 Quadratmetern werden in drei Räumen Therapien angeboten, für Kinder und Erwachsene.
Auch psychisch Kranke und Demente werden behandelt, ebenso Menschen, die eine schwere Operation hinter sich haben, einen Unfall oder Schlaganfall.

"Die Bedeutung der Ergotherapie wächst stark - gerade vor dem Hintergrund, dass die Bevölkerung in Deutschland altert", sagt Geschäftsführerin Helga Akrutat. Ergotherapie soll dabei helfen, die Hilfebedürftigkeit und Abhängigkeit von Dritten zu reduzieren. Die Behandlung wird vom Hausarzt verordnet und von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Die Praxis ist erreichbar unter (040) 39 99 57 70.