Biergarten-Lesung

Kurzgeschichten über unbegreifliche Verluste

Bergedorf (bb). Ulrike Almut Sandig ist ein literarisches Multitalent. Sie schreibt Gedichte, Prosa und Hörspiele.

Bergedorf (bb). Ulrike Almut Sandig ist ein literarisches Multitalent. Sie schreibt Gedichte, Prosa und Hörspiele.
Bei der nächsten Biergarten-Lesung am Mittwoch, 12. August, liest sie aus ihrem neuen Werk "Buch gegen das Verschwinden" vor. Es enthält sechs Kurzgeschichten über unbegreifliche Verluste.

So handelt eine Geschichte von einem Journalisten, der versucht, inmitten der Unruhen um den Istanbuler Gezi-Park die Erwartungen seiner Mutter abzuschütteln, die nach dem Mauerfall 1989 das Reisefieber gepackt hat. In einer anderen Episode geht ein Wanderer während eines Schneesturms in den uralten und verwunschenen Wäldern des Engadin in der Schweiz verloren.

Beginn der Lesung an der Holtenklinker Straße 26 ist um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Autorin wird gebeten.