Bahnhof Bergedorf

Zwei S-Bahnen beschmiert - Täter flüchtig

Bergedorf (upb). Trotz fünf Streifenwagenbesatzungen und aufmerksamen Zeugen konnten zwei junge Farbschmierer Sonntag früh vom Gelände des S-Bahn-Depots am Bahnhof Bergedorf entkommen.

Anwohner hatten um 8 Uhr Alarm geschlagen, weil sie die Männer dabei beobachteten, wie sie mehrere abgestellte Züge mit ihren Tags besprühten. Die Minuten später eintreffende Polizei stellte zwar zwei junge Männer im Alter von 15 und 16 Jahren im weiteren Umfeld des Tatorts. Doch bei ihnen wurden weder Sprühdosen gefunden, noch hatten sie verdächtige Farbreste an Händen oder Kleidung. So konnte ihnen keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden.

Beschmiert wurden zwei S-Bahn-Züge auf einer Fläche von gut 25 Quadratmetern. Direkt daneben fanden die Polizisten zwei Rücksäcke mit insgesamt 20 leeren Farbdosen sowie zwei T-Shirts und den typischen Latex-Handschuhen aus der Sprayer-Szene.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf