Bergedorf

Infos über Parkinson, Arthrose, Erste Hilfe

Patientenforen: Vorträge im Bethesda und im Unfallkrankenhaus Boberg

Wenn die Hände öfter zittern, fürchten vor allem ältere Menschen, an Parkinson erkrankt zu sein. Dass aber längst nicht jedes Zittern auf diese Krankheit hinweisen muss, wird Neurologe Dr. Gerhard Hermes vom Bethesda Krankenhaus erläutern: "Zittrige Hände - Verdacht auf Parkinson?" heißt das Thema eines Patientenforums am Donnerstag, 19. März, am Glindersweg 80. Der Arzt wird die Symptome der "Schüttellähmung" erklären und Behandlungsformen vorstellen. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere medizinische Themen werden beim 7. Patientenforum des Unfallkrankenhauses Boberg aufgegriffen. Zwischen dem 16. und 26. März, jeweils 17.30 Uhr, können sich Interessierte im Hörsaal an der Bergedorfer Straße 10 über Themen wie Arthrose oder postoperative Entzündungen informieren.

Zum Auftakt wird am Montag, 16. März, das Thema "Sportlich und gesund ins Frühjahr - der richtige Start nach der Winterpause" behandelt. Dr. Helge Riepenhof erklärt, wie Menschen die Grenzen eigener Belastbarkeit erkennen. Und worauf sie achten müssen, um sich nicht zu überlasten, und welche Form der Leistungsdiagnostik es am UK Boberg gibt.

Zweites Thema ist am Montag, 23. März, die Hüft- und Kniegelenkarthrose. Dr. Philipp Inden erklärt die Möglichkeiten moderner endoprothetischer Versorgung. Was zu tun ist, wenn sich nach einem Unfall oder einer Operation Entzündungen bemerkbar machen, ist dann das Thema am Dienstag, 24. März. Abschließend wird am Donnerstag, 26. März, erklärt, wie der Rettungsdienst in Hamburg funktioniert und was im Notfall zu tun ist.

Die Teilnahme am UK-Patientenforum ist kostenlos. Um Anmeldung wird aber unter Telefon (040) 73 06-13 15 oder -13 48 gebeten.

( (cr). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf