Völkerverständigung

Mehr als 180 Gäste beim Infoabend über Flüchtlinge

Bergedorf (cr). Die Resonanz war enorm.

Mehr als 180 Bergedorfer sind Mittwochabend der Einladung von "Fluchtpunkt" und "Bergedorfer für Völkerverständigung" zu einem Infoabend über das Thema Flüchtlinge gefolgt. "Es war so voll, dass wir leider sogar Besucher abweisen mussten", sagt Dieter Wagner von der Initiative Fluchtpunkt.

Mehr als 80 Bergedorfer trugen sich an dem Abend in zwei Listen für Menschen ein, die sich engagieren wollen. Zudem wurde lebhaft diskutiert, wurden Vorschläge gesammelt, wie das Leben der Flüchtlinge verbessert werden kann. Ein Thema war etwa die Anschaffung von Teppichen: Wegen der schlechten Isolierung ist es in den Containern oft so fußkalt, dass die Menschen auf ihren Betten sitzen.

"Es wurde auch diskutiert, mit der Schülerfirma Netthelp eine Internetseite rund ums Thema Flüchtlinge einzurichten", berichtet Wagner.

E-Mail-Kontakt des Vereins Bergedorfer für Völkerverständigung, bfv.ev@t-online.de .

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf