Kita August-Bebel-Straße

Gesundes Kinderfrühstück direkt vom Handwerk

Bergedorf (ld). "Kinder sind unsere Zukunft, und ich arbeite unheimlich gern mit den Kleinen zusammen", sagt Heinz Hintelmann.

Darum war es für Bergedorfs bekanntesten Bäckermeister gestern Morgen eine große Freude, den "Vorschulfüchsen" der Kita "Bergedorfer Kids" an der August-Bebel-Straße frische Brötchen zum Frühstück mitzubringen. "Ein gesundes Frühstück ist die beste Grundlage für den ganzen Tag", sagt der Bäckermeister. Den passenden Aufschnitt gab es von Fleischermeister Eberhard Stöck aus Billwerder.

Das gemeinsame Frühstück mit den Handwerksmeistern mit selbst produzierten Waren aus der Region und frischen Gurken und Tomaten vom Gemüsehof Haack aus Allermöhe hatten die 17 Kita-Kinder im Malwettbewerb der Handwerkskammer Hamburg gewonnen. Ideen für Malmotive für das große, bunte Poster hatten die Fünf- und Sechsjährigen bei Besuchen in verschiedenen Betrieben bekommen. In der Bergedorfer Autowerkstatt von Kersten Riederer, im Sachsenwald Hotel Reinbek sowie bei Heinz Hintelmann und Eberhard Stöck lernten die Kinder das Handwerk kennen. "Ob Autorampe oder Brotbackmaschine - die Kinder waren sehr beeindruckt, was sie in den Betrieben erlebt haben", erzählt Gruppenleiterin Cordula Masloke. "Und zu sehen, wie etwas mit der Hand hergestellt wird, dass Arbeit nicht nur am Schreibtisch stattfinden muss, ist eine gute Erfahrung", ergänzt ihre Kollegin Gabi Stüben-Heiberg.

Mit der Aktion "So schmeckt Hamburg" möchte das Hamburger Ernährungshandwerk zeigen, woher das Essen kommt, das täglich auf den Tellern landet. "Es ist wichtig, dass die Kinder die Ernährung mit regionalen Produkten kennenlernen", sagt Fleischermeister Eberhard Stöck. Der Geschmack der hausgemachten Produkte sei doch viel intensiver als der der massenhaft hergestellten Industrieware aus dem Supermarkt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf