Klassentreffen

Flegeljahre am Brink

Bergedorf (ilk). Im Bergedorfer Forsthaus herrschte an diesem Abend rege Unterhaltsamkeit. 19 von ehemals 26 Klassenkameraden der Schule am Brink hatten sich hier zum 50. Jahrestag des Beginns ihrer nachschulischen Freiheit getroffen.

Im April 1959 ging es hinaus in die große Welt.

Initiiert wurde der Abend von Horst Schumacher. Der 66-Jährige lebt auch heute noch in Bergedorf. Anders seine früheren Klassenkameraden Peter Rathjens und Reinhard Schulke, die aus St. Johann in Tirol und aus München angereist waren. Schulke erinnerte sich immer noch gern an seine Bergedorfer Schulzeit am Brink. "Wir haben damals unseren Klassenlehrer allerdings ganz schön getriezt", sagt er über seine Flegeljahre.

So verbrachten die ehemaligen Mitschüler den Abend nach einem gemeinsamen Essen mit Erinnerungen an die wohl unbeschwerteste Zeit in ihrem Leben. Wer sich wundert, dass gar keine "Mädchen" zu diesem Klassentreffen kamen: Die heutige Rudolf-Steiner-Schule war früher eine reine Jungenschule.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf