Neueröffnung

Fitness zu Discountpreisen

| Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Victoria Kirjuschkin

Bergedorf. Das Ehepaar Gabi und Christof Wosiek aus Lohbrügge steht mit weiteren 20 Interessenten in der Schlange des neu eröffneten Fitnessstudios "Wellyou" am Curslacker Neuen Deich 44. Am Wochenende, beim Tag der offenen Tür, konnten Schnellentschlossene die Aufnahmegebühr von 19 Euro sparen.

"Uns hat ein Flyer im Briefkasten neugierig gemacht", sagt Christof Wosiek. Bei einem attraktiven Angebot ließe sich der innere Schweinehund leichter überlisten. Das dachten wohl auch die über 1000 Sportinteressierten, die bislang bei dem Fitness-Discounter eine zwölfmonatige-Mitgliedschaft unterschrieben.

Das Konzept kommt an: Auf Sportgeräte reduziert, ohne Kursusangebote und ohne den Komfort einer Sauna lockt "Wellyou" vor allem über den Monatsbeitrag. 16,50 Euro Gebühr werden fällig, um sich auf der 2000 Quadratmeter großen Fläche an 30 verschiedenen Ausdauer- und Kraftgeräten zu betätigen. "Es können gleichzeitig bis zu 200 Kunden trainieren", betont "Wellyou"-Geschäftsführer Volker Roese: Trotz Konzentration auf das Wesentliche stünden kompetente Beratung, Sauberkeit und der Servicegedanke im Vordergrund.

Die Gäste werden durch ein Team aus 18 Physiotherapeuten und Sportlehrern betreut: "Jeder Kunde erhält zu Beginn seiner Mitgliedschaft eine Einweisung, es wird ein Trainingsplan erstellt", betont Roese. Das Studio ist täglich von 7 bis 24 Uhr, an den Wochenenden ab 8 Uhr, geöffnet. Eintritt erhalten Mitglieder mit einem Transponderchip.

In den Umkleiden gibt es große, abschließbare Spinde. Duschen kostet 50 Cent extra. Für Unterhaltung während der körperlichen Betätigung wird gesorgt: Über eine Audiostation an jedem Sportgerät kann über Kopfhörer wahlweise ein Sport-, ein Musik- oder ein Nachrichtenkanal empfangen werden.

Eine halbe Million Euro wurden in den Innenausbau investiert, 750 000 Euro zusätzlich kostete die Anschaffung von Sportgeräten und Mobiliar. Ein halbes Jahr dauerte die Suche einer geeigneten Lokalität. Im Gespräch war auch das Glunz-Gebäude am Mohnhof, wo es jedoch zu wenige Parkflächen gab. Ausreichend davon bietet der jetzige Standort am Curslacker Neuen Deich. Nach dem Innenausbau folgt im Frühjahr auch eine Erneuerung der Fassade. Am 14. Februar öffnet das "Wellyou" erstmals seine Pforten für den Trainingsbetrieb.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf