DRK-Termin

Ostern Blut spenden und eine Grillzange erhalten

Das gespendete Blut wird zur Patientenversorgung in Krankenhäusern benötigt.

Das gespendete Blut wird zur Patientenversorgung in Krankenhäusern benötigt.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Sonderöffnung zwischen den Feiertagen. Als Dankeschön gibt es ein besonderes Geschenk. Blutspenden werden dringend benötigt.

Hamburg. Der DRK-Blutspendedienst richtet um die Osterfeiertage Sonderspendetermine ein, die trotz des Lockdowns stattfinden können. Am Allermöher Deich 437 kann Ostersonnabend, 3. April, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr, Blut gespendet werden.

„Wir bitten weiterhin Blut zu spenden, um die Patientenversorgung auch über die Osterfeiertage sicherzustellen. Die entsprechenden Hygienemaßnahmen werden von uns zu 100 Prozent auf unseren Blutspendeterminen umgesetzt“, heißt es vom DRK.

Blutspendetermin am Ostersonnabend, Grillzange als Dankeschön

Um die bevorstehende Grillsaison zu begrüßen, erhalten alle Spender eine Grillzange als Dankeschön für den lebensrettenden Einsatz.

Eine Terminreservierung ist erforderlich. Im Internet unter blutspende-nordost.de oder telefonisch unter 0800/11 949 11. Ein rechtzeitiges Erscheinen, maximal jedoch zehn Minuten vor dem Termin, erspart längere Wartezeiten. Begleitpersonen wie Kinder sollen nach Möglichkeit nicht mitgebracht werden.

Drastischer Rückgang durch Corona-Krise bei Blutspenden

Die Corona-Pandemie hat in Hamburg zu einem drastischen Rückgang von Blutspenden geführt. „Wir verzeichnen aktuell einen Rückgang von 20 bis 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr, an manchen Tagen sind es sogar 50 Prozent“, sagt Melanie Braun von der ärztlichen Leitung des Blutspendedienstes Hamburg.

„Wenn das in den kommenden Wochen so weitergeht, dann bekommen wir ein ernstes Versorgungsproblem in den Kliniken.“ Es würden etwa 6000 Blutkonserven im Monat gebraucht.

( ld )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Allermöhe