Hohenlockstedt (dpa/lno). Vor einem Klassenraum zieht ein Schüler ein Messer und droht damit einem Mitschüler. Die Polizei muss eingreifen.

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher hat in Hohenlockstedt (Kreis Steinburg) einen Mitschüler mit einem Messer bedroht. Der Vorfall zwischen dem Teenager und seinem 16-jährigen Klassenkameraden ereignete sich am Dienstagmorgen im Klassenzimmer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Daraufhin rief ein weiterer Schüler die Polizei, die dem Angreifer das Messer abnahm und ihn mit auf die Wache nahm.

Die Polizei geht davon aus, dass der junge Mann seinen Mitschüler wegen einer persönlichen Beziehung bedrohte. Der Angegriffene wurde leicht verletzt. Die anwesenden Schülerinnen und Schüler wurden anschließend vom Schulpersonal betreut. Ebenso wurden die Eltern der beiden Teenager kontaktiert.