Kochendorf (dpa/lno). Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Kochendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist ein Fahrer ums Leben gekommen. Der 72-Jährige erlag am Montagnachmittag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann sei aus zunächst ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen und hatte einen entgegenkommenden Pkw gestreift, der in den angrenzenden Straßengraben ausweichen konnte. Danach stieß er frontal mit einem weiteren Pkw zusammen. Eine Mutter und ihr Kind, die im anderen Wagen unterwegs gewesen waren, kamen laut eines Sprechers der Feuerwehr mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer, dessen Auto im Straßengraben landete, wurde ebenfalls leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt seien rund 40 Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei im Einsatz gewesen.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Kochendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist ein Fahrer ums Leben gekommen. Der 72-Jährige erlag am Montagnachmittag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann sei aus zunächst ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen und hatte einen entgegenkommenden Pkw gestreift, der in den angrenzenden Straßengraben ausweichen konnte. Danach stieß er frontal mit einem weiteren Pkw zusammen. Eine Mutter und ihr Kind, die im anderen Wagen unterwegs gewesen waren, kamen laut eines Sprechers der Feuerwehr mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer, dessen Auto im Straßengraben landete, wurde ebenfalls leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt seien rund 40 Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei im Einsatz gewesen.